Kontakt

Espanstr. 58
90765 Fürth

Tel. 0911­ 47 890 888
info@vitalmed-franken.de

Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen

Dehnungsstreifen (Striae) sind Narben. Sie treten auf, wenn die Haut überbeansprucht ist, d.h. bei schnellem Wachstum von Jugendlichen, rascher Gewichtszu- und -abnahme, hormonellen Einflüssen wie Schwangerschaft oder bei der Einnahme bestimmter Medikamente, z.B. Kortison. Betroffen sind meist Bauch, Hüften oder Gesäß, aber auch Brust und Oberarme.

Behandlung:
Sowohl die Mesotherapie als auch das Mikroneedling sind geeignete Verfahren zur Reduktion von Dehnungsstreifen. Insbesondere Dehnungsstreifen, die nicht älter als 18 Monate sind, sprechen sehr gut auf die kombinierte Mesotherapie/Mikroneedling-Behandlung an. Aber auch ältere Dehnungsstreifen können deutlich gemildert werden.

Wie oft wird behandelt?
Wie viele Behandlungen nötig sind, hängt von der Ausgangssituation ab. Grundsätzlich sind mehrere Behandlungen nötig, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Kosten:
Ab 100 € pro Behandlung (abhängig von der Größe des betroffenen Areals)